Willkommen im Baustoffzentrum Lohnes

Wenn es darum geht, einen kompetenten Ansprechpartner in Sachen Baustoffberatung, - lieferung und Dienstleistung zu finden, dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse.

Das Unternehmen Lohnes wurde 1994 von dem Familienunternehmen Held übernommen, 1999 wurde eine neue Niederlassung in Michelstadt eröffnet. Somit wurde auch im Odenwald ein Baustoffhandel installiert. 2010 wurde der Standort Höchst geschlossen und das Team wurde in Michelstadt auf einer neuen Verkaufsfläche zusammengeführt.

Das Unternehmen Held ist nun mehr seit über 50 Jahren im Markt tätig und wir wissen daher worauf es in diesem Markt ankommt. Wir haben in unserer langen Firmengeschichte reichlich Gelegenheit gehabt, erfolgreich kundenspezifische Lösungen zu entwickeln und zu realisieren. Sie als Architekt, Bauunternehmer, Selbstbauer oder Heimwerker haben dadurch besten Nutzen.

Pflastersteine

Sie möchten Abwechslung und Lebendigkeit in Ihren Garten zaubern? Dann sind Pflastersteine die ideale Wahl für Sie! Der preiswerte Allrounder bietet Ihnen eine Fülle an kreativen Möglichkeiten Ihr Grundstück individuell zu gestalten.

Holzmöbel

„Homing“ heißt der Trend, der das Zuhause zu einem beliebten Treffpunkt macht – sei es zum gemeinsamen Kochen, zum Spieleabend oder zur Unterhaltung in netter Runde.

Holzmöbel begeistern durch ihr lebendiges Material und ihre hochwertige Ausstrahlung. Besonders im Trend liegen derzeit naturbelassene Oberflächen, bei denen die natürliche Maserung und Farbe der verschiedenen Holzarten besonders gut zur Geltung kommen.

Energieausweis

Ab dem 1. Januar 2009 gilt für alle Wohngebäude in Deutschland die „Ausweispflicht“: Hausbesitzer müssen bei Vermietung, Verkauf oder Verpachtung ihres Gebäudes den Energieausweis vorlegen. Der Ausweis gibt Mietern, Käufern und Eigentümern Auskunft, wie viel Energie die Immobilie verbraucht.

Hörmann doppelwandige IPU Tore

Es gibt Neuigkeiten beim Tor- und Türhersteller Hörmann in Sachen Garagen-Motive und -Design. Die doppelwandigen EPU Tore werden aus dem Programm genommen. Die einwandigen LTE und die doppelwandigen, wärmegedämmten LPU Tore bleiben und erweitern durch neue Oberflächen die gestalterischen Möglichkeiten.