News

Zurück zur alten Frische

Gepflegte Terrassendielen, natürlich strahlende Gartenmöbel und saubere Fassaden aus Holz – so kann die Outdoor-Saison starten. Doch optisch ansprechende Holzoberflächen sind keine Selbstverständlichkeit, denn Witterungseinflüsse wie Feuchtigkeit und Kälte können dem natürlichen Werkstoff zusetzen und unschöne Spuren hinterlassen. Zum Glück ist das jedoch kein Grund, auf Holz und seine wunderbare Ausstrahlung im Außenbereich zu verzichten, denn im Rahmen einer kurzen Reinigungsaktion erhalten Holzelemente ihren ursprünglichen Glanz und Charme zurück.

Saisonstart für das „grüne Wohnzimmer“

Holz im Außenbereich macht den Garten zum Traum und wird dabei allen Ansprüchen bestens gerecht. In rund 19,8 Millionen deutschen Privatgärten startet mit den ersten warmen Tagen des Jahres die Freiluftsaison. Der Einsatz des natürlichen Werkstoffs Holz in Form von Sonnendeck, Gartenmöbel oder Pergola steht gleichermaßen bei Frauen und Männern hoch im Kurs. Aus gutem Grund: Holz harmoniert mit der umgebenden Natur, ist leicht zu bearbeiten, austauschbar und zudem kostengünstig. Wer seinen Garten mit Holz gestaltet, erschafft eine wahre Ruheoase direkt vor der eigenen Haustür.

Altersgerechtes Umbauen

Wenn der Rollator nicht durch die Tür passt, wird es höchste Zeit, umzubauen. Die KfW beteiligt sich mit bis zu 2.500 Euro an den Kosten.

Parkett - eine positive Ökobilanz

Wer Holzfußböden anstelle anderer Bodenbeläge nutzt, schont die Umwelt. Das gilt nicht nur im Bezug auf das Holz als Material. Auch die Herstellung, Verarbeitung und spätere Entsorgung ist wesentlich schonender als bei Laminat & Co. Bei Holz wird weniger CO² erzeugt und weniger Energie verbraucht als bei anderen Baustoffen. 

Haben wir Sie neugierig gemacht? Informieren Sie sich doch mal bei uns zum Thema Fußböden aus Holz.

Ihren Ausweis bitte!
Der Energieausweis ist Pflicht

Ab dem 1. Januar 2009 gilt für alle Wohngebäude in Deutschland die „Ausweispflicht“: Hausbesitzer müssen bei Vermietung, Verkauf oder Verpachtung ihres Gebäudes den Energieausweis vorlegen. Der Ausweis gibt Mietern, Käufern und Eigentümern Auskunft, wie viel Energie die Immobilie verbraucht.

Energieausweis

Energieausweis vorzeigen lassen

Vor Abschluss eines Mietvertrags sollen Sie sich den Energieausweis zeigen lassen. Dies schützt Sie als Mieter vor bösen Überraschungen.

Neue Fenstergeneration verdrängt alte Energieschleudern

Vorbei sind die Zeiten, in denen teure Heizenergie durch alte, undichte Fenster nach draußen verpuffte. Neue Fenstergenerationen verdrängen diese Energieschleudern Stück für Stück. „Fenster haben sich in den letzten Jahren von echten Wärme-Lecks zu vielseitig einsetzbaren Multitalenten entwickelt, die – richtig eingesetzt – sogar Energie gewinnen“, so der Geschäftsführer des Verbandes Fenster + Fassade (VFF), Ulrich Tschorn.

Weißes Kleid fürs Traumhaus - Edle Keramik-Klinker zaubern zeitlos schöne Fassaden

Klinkerfassaden stehen seit Jahrzehnten für zeitlose Eleganz, höchsten Wohnkomfort und erstklassige Qualität. Dabei trumpft der beliebte Klassiker längst nicht mehr nur in traditionellen Rot-Tönen auf, sondern begeistert aktuell in modernen Keramikversionen in edlem Weiß bis hin zu Grauschattierungen.

Kontakt

Lohnes Baustoffzentrum

Kutschenweg 2 · 64720 Michelstadt 

Fon 0 60 61 / 9 49 94 - 0
Fax 0 60 61 / 9 49 94 - 22 


Öffnungszeiten

Montag - Freitag

07.00 bis 18.00 Uhr
 

Samstag

07.00 bis 13.00 Uhr

Weitere Aktionen

Sie haben Fragen? Dann sprechen Sie uns an.

Der schnelle Türenkatalog

Jetzt online blättern

Unsere Services für Sie

Von A bis Z: Nachschlagen im Baustofflexikon

Versenden Sie einen elektronischen Gruß!